Integrierte Sensorsysteme

Das Fraunhofer IIS entwickelt komplette Lösungen im Bereich der intelligenten integrierten Sensorsysteme. Schwerpunkte unserer Forschungsarbeiten sind integrierte 3D-Magnetfeldsensoren, Bild- und optische Sensoren sowie integrierte Sensorinterfaces für verschiedenste Messverfahren. Mit unserer komplexen Signalverarbeitung und intelligenten Auswerte-Algorithmik erreichen wir sehr effiziente, kleine und kosteneffektive Sensorelemente.

Gemeinsam mit unseren Kunden planen, dimensionieren und entwickeln wir integrierte Sensorsysteme, die genau auf deren Anwendungen zugeschnitten sind. Wir bieten den gesamten Entwicklungsprozess: von der Machbarkeitsstudie über Prototypenaufbau, Qualifikation und Tests bis hin zum Start der Serienproduktion. Mit unserer Erfahrung und Kompetenz tragen wir zum Erfolg der Produkte unserer Kunden aus Industrie, Automotive, Medizintechnik sowie Luft- und Raumfahrt bei.

Integrierte Sensorsysteme – Auf einen Blick

Leistungen

 

Anwendungen

Wir entwickeln maßgeschneiderte Lösungen für zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.

Technologien

Download

Hier finden Sie die Broschüren und Flyer sowie Publikationen und Videos aus dem Geschäftsfeld »Integrierte Sensorsysteme«.

Aktuelles

Presse und Medien

Alle Presseinformationen zu »Integrierten Sensorsystemen« finden Sie im Pressebereich des Fraunhofer IIS.

 

Mixed-Signal IC-Design mit ams hitkit 4.14

Ein dreitägiger Intensivkurs zu Mixed-Signal Designmethoden basierend auf der Halbleiter-Technologie der österreichischen Firma ams und deren High Performance Interface Toolkit.

26. bis 28.9.2017, Fraunhofer IIS, Erlangen

 

ELIV 2017

Internationaler VDI-Kongress ELIV (Electronics In Vehicles) rund um die Themen Elektrik, Elektronik und Systemintegration mit aktuellen Trends wie Elektromobilität, Fahrerassistenzsysteme, Automatisiertes Fahren und Connected Car.

18. bis 19.10. 2017, Bonn, World Conference Center

 

Workshop / 24.10.2017

Ökosystem für qualifizierte ASIC- Entwicklung und Supply Chain Services

In diesem Workshop präsentieren ams, das Fraunhofer IIS und RoodMicrotec ihre Kompetenzen und Leistungen, mit denen sie ihre Kunden gemeinsam bei der ASIC-Entwicklung von der Idee bis zum qualifizierten Serienprodukt begleiten.

 

Seminare mit dem Verband für Sensorik und Messtechnik AMA

Das nächste Seminar zum Thema Hall-Sensorik mit dem Schwerpunkt 3D-Hall-Sensoren findet am 21.03.2018 statt.

 

Gemeinsame Forschung von Energy Harvesting bis Hochfrequenztechnik

Würth Elektronik eiSos und das Fraunhofer-Institut IIS haben einen Kooperationsvertrag über die Zusammenarbeit in den Bereichen Wireless Power, Magnetfeldmessung, Energy Harvesting und HF-Kommunikationstechnik unterzeichnet.

 

Satellitengestützte Erforschung der Erdmagnetosphäre

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, das Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und der Geschäftsbereich Full Service Foundry der ams AG ermöglichen die präzise dreidimensionale Vermessung des Erdmagnetfelds, bei der erstmals ein neuartiger IC zum Einsatz kommt.
 

Neuartige 3D-Kamera zur großflächigen Vermessung von Magnetfeldern

»HallinSight« ist der Name einer neuartigen 3D-Magnetfeldkamera, die von Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS entwickelt worden ist. Die Kamera ist mit 3D-Sensoren flächig bestückt und kann damit Magnetfelder dreidimensional mit hoher Geschwindigkeit messen. Mit ihrer hohen Messauflösung ist die Kamera für die Qualitätssicherung ebenso wie für Laboruntersuchungen geeignet.
 

Zeilenkamera macht Magnetfeldlinien in Echtzeit und 3D sichtbar

Fraunhofer-Wissenschaftler haben eine hochauflösende magnetische Zeilenkamera entwickelt, um Magnetfelder vektoriell in Echtzeit zu messen. Damit lassen sich die für das menschliche Auge unsichtbaren Feldlinien von magnetischen Systemen – etwa bei Generatoren oder Motoren – sichtbar machen. Die Kamera eignet sich vor allem für industrielle Anwendungen, zum Beispiel zur Qualitätssicherung in der Magnetfertigung.  

 

Integrierter und preiswerter Farbsensor zur Regelung von LED-Leuchten

Wissenschaftler des Fraunhofer IIS in Erlangen haben einen Farbsensor mit integrierten on-chip-Filtern entwickelt, der Schwankungen in Farbe und Helligkeit von LEDs steuert. Metallische Nanostrukturen zur spektralen Filterung und darunter liegende Photodioden können für eine Farbregelung genutzt werden, die eine definierte Farbempfindung ermöglichen. Durch die kostengünstige Herstellung des Farb- und Multispektralsensors im CMOS (Complementary metal-oxide-semiconductor)-Halbleiter-Prozess verspricht diese Lösung zudem einen breiten Einsatz.