VOLEX Retrofit-Paket

Modernisiertes Röntgensystem der Ariane Group
© Ariane Group

Ein Röntgensystem der Ariane Group aus den späten 80er Jahren wurde mit einem Retrofit modernisiert.

Das Fraunhofer-Entwicklungszentrums Röntgentechnik EZRT bietet einen Retrofit-Service für industrielle Röntgensysteme. So werden bereits existierende, aber veraltete Röntgensysteme in leistungsfähige CT- oder DR-Systeme für industrielle Anwendungen verwandelt.

In vielen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Museen werden bereits existierende Systeme eingelagert, da sie für aktuelle Untersuchungen vermeintlich nicht mehr eingesetzt werden können oder defekte Komponenten aufweisen. Oft sind nur wenige Handgriffe notwendig, um ein bestehendes System »wiederzubeleben«. Verschiedenste Gründe, z. B. nicht mehr am Markt verfügbare Hardwarekomponenten, machten eine Umrüstung jedoch bisher in vielen Fällen nicht möglich bzw. nicht rentabel.

Mit dem VOLEX Retrofit-Paket bietet das Fraunhofer EZRT eine auf dem Markt einzigartige Lösung an, die eine stabile und somit eine langfriste Lösung für derartige Fälle zur Verfügung stellt.

Basis der Softwarelösung ist die Messdatenerfassungs- und Rekonstruktionssoftware VOLEX, die seit vielen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und eine breite Basis an Hardwarekomponenten unterstützt.

Ein Großteil der einzelnen Komponenten, ist oft noch gut erhalten und kann entsprechend eingesetzt werden. Neben der oft teuren Strahlenschutzkabine kann meist auch das Manipulationssystem mit nur geringfügigen Anpassungen weiterverwendet werden. Um Messungen durchführen zu können deren Qualität dem aktuellen Stand der Technik entsprechen, empfiehlt sich jedoch oft der Tausch des Detektors und ggf. der Röntgenquelle.

Das Paket bietet verschiedenste Aufnahme- und Rekonstruktionsverfahren. Neben Standardverfahren wie die klassische axiale CT oder Helix-Trajektorien für exakte Messtechnik, werden auch Prozeduren für große Bauteile oder die Verwendung von Industrie-Robotern für die Automatisierung unterstützt.