Kapazitive Sensortechnologie zur Erfassung von Bewegungen beim Sitzen

Beschwerden mithilfe kapazitiver Sensorik vorbeugen

Ziel

Ziel der im Auftrag der Daimler AG durchgeführten Fahrsimulatorstudie ist die Validierung des von der Daimler Forschung entwickelten »Mobilization Seat«.

Nutzen des Mobilization Seats

  • Gesundheit und Motivation im Beruf von Fernkraftfahrer*innen erhalten,
  • dem Bewegungsmangel entgegenwirken, und
  • Krankheitstage und Ausfälle reduzieren.

Die Studie findet mit 16 berufstätigen Fernkraftfahrern unter realitätsnahen Bedingungen in einem Fahrsimulator in den Räumlichkeiten des Fraunhofer IIS statt.
Dieser besteht aus einem Mobilization Seat, der die Versuchspersonen zum dynamischen Sitzen anregt. Die in den Sitz integrierte kapazitive Bewegungssensorik erfasst und analysiert das Bewegungsverhalten.   

 

 

Motivation

Bewegungsmangel wird zur Gewohnheit

Ob Fernkraftfahrer*innen oder Büromitarbeiter*innen – ihnen allen gemein sind langes Sitzen und mangelnde Bewegung am Arbeitsplatz. Und die Folgen für jeden Einzelnen? Rückenschmerzen und ein steifer Nacken aufgrund der einseitigen Belastung von Wirbelsäule und Muskulatur. Dies kann mit zunehmender Dauer zu Fehlhaltungen und zu Muskelverspannungen führen.

Wie kann proaktiv, auch unter großer Arbeitsbelastung und Stress, die Sitzposition immer wieder gewechselt werden, um Beschwerden vorzubeugen?

Eine Antwort liefert der Mobilization Seat der Daimler AG mit integrierter kapazitiver Sensortechnologie des Fraunhofer IIS.

Kapazitive Sensorik für mehr Gesundheit am Arbeitsplatz

Sensorik im Fahrzeugsitz

Die kapazitive Sensortechnologie des Fraunhofer IIS wird dazu genutzt, Änderungen des Sitzverhaltens zu untersuchen.  

Funktion Mobilization Seat

  • Aktivierung von Luftkissen in der Rückenlehne/ der Sitzfläche (dynamische Stimuli)
  • Programmabläufe entwickelt mit Experten aus Medizin/ Physiotherapie/ Sportwissenschaft
  • Auswirkungen exzessiven Sitzens entgegenwirken
  • Erhalt der Vigilanz bei monotonem/teilautomatisiertem Fahren (bereits in Fahrstudie mittels EEG-Messungen nachgewiesen)

Mehrwert der kapazitiven Sensortechnologie

  • Mühelose Integration in beliebige Sitz- und Liegetextilien
  • Geringe Sensorhöhe, geringer als 1 mm, keine Beeinflussung des Sitzkomforts
  • Atmungsaktiv, keine Beeinflussung des Sitzklimas
  • Hohe Sensitivität
  • Echtzeitübertragung der Daten mittels Bluetooth

 

Mehr Informationen

Synergien bündeln unter einem Dach

 

Communication.Sensors.Analysis.

Downloadcenter

Hier finden Sie Informationen zu abgeschlossenen Projekten sowie Flyer zum Download.

Smart Sensors und Biosignalanalyse aus Medical Grade Wearables