Vier Personen mit Masken und Smartphones lehnen an der Wand und betrachten die Smartphones.
© Alessandro Biasciolio - stock.adobe.com

Verifikation der unterstützenden Technologien#

Testing für Social Distancing Apps

Neben dem Abstand als einfachstes und effektivstes Mittel zur Eindämmung der globalen Corona-Pandemie, gilt die Kontaktnachverfolgung zur Unterbrechung bestehender Infektionsketten als eine bedeutsame Maßnahme. Um Gesundheitsämter bei der Aufgabe der analogen Kontaktnachverfolgung zu unterstützten, wurden daher Social Distancing Apps als digitales Hilfsmittel zum Contact Tracing entwickelt. Auch viele Betriebe sind, zum Schutz ihrer Mitarbeiter, auf der Suche nach einer individuellen Lösung zum Contact Tracing innerhalb ihres Unternehmens. Aufgrund der Neuartigkeit der Apps, müssen diese aber zunächst durch neue Testverfahren bezüglich ihrer Wirksamkeit überprüft werden. Zwar liefert die Exposure Notification API von Apple und Google Abstände und Dauer von Begegnungen mittels der Distanzschätzung über Bluetooth, aber einzig durch den Abgleich mit den tatsächlichen Distanzen und Begegnungsdauern können diese Daten verifiziert werden.

Die Testkampagne zur Corona Warn App#

Im Zuge der Tests für die Corona Warn App führte das Fraunhofer IIS bereits mehr als 1.000 Teststunden durch, um die in der Warn App implementierten Risikoabschätzungen mit den epidemiologischen Vorgaben des Robert-Koch-Institut bezüglich Nähe und Kontaktdauer zu vergleichen. Derartige Tests werden teils mit Probanden in realen Umgebungen, teils in einem automatisierten Testaufbau im Testzentrum L.I.N.K. in Nürnberg durchgeführt.

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Auswahl der Szenarien der Testkampagne zur Corona-Warn-App

Crane Setup

Mithilfe der Kran-Tests können besonders lange Alltagssituationen, wie beispielsweise das Arbeiten am Schreibtisch oder der Restaurantbesuch getestet werden. Die Automatisierung der Kran-Tests ermöglicht es also Testdurchläufe nachts durchzuführen, um die große Menge an benötigten Daten zu erreichen und somit ein signifikantes Ergebnis zu erzielen.

Role Play Tests

Bei den Role Play Tests kann eine dynamische Ortsveränderung verschiedener Personen, sowie veränderte Halte- und Tragepositionen der Smartphones gewährleistet werden. Durch das simulieren der alltäglichen Szenarien besonders im öffentlichen Personenverkehr kann das Verhalten von Social Distancing Apps bestmöglich überprüft werden.

Was kann getestet werden?#

 

 

Öffentliche

Social Distancing Apps

 

 

Exposure Notification API

 

 

Individuelle

Business-Apps