Audio- und Videotechnologien der nächsten Generation und die Zukunft von Rundfunk und Streaming

29. September 2020

Erlangen: In einer neuen Webinarreihe sprechen angesehene Experten in Standardisierung, Rundfunk und Produktions-Workflows über richtungsweisende Lösungen für immersive Audio- und Videoproduktionen, effiziente Delivery-Formate, Live-Encoder für Rundfunk und OTT sowie die Verbesserung der Nutzererfahrung.

Zusammenkünfte und konstruktive Diskussionen sind Branchenakteuren durch die COVID-19-Pandemie derzeit nicht möglich. Auf Anregung des Fraunhofer IIS bieten die Branchenführer im Rundfunkbereich ATEME, Cobalt, Interdigital, Jünger, Philips, Technicolor und Telos Alliance nun gemeinsam eine dreiteilige Webinarreihe zu modernen Lösungen für Audio- und Videotechnologien der nächsten Generation sowie aktuellen Trends in der Rundfunkbranche an.

Bei den drei Einzelveranstaltungen am 6., 8. und 13. Oktober kommen Experten in Standardisierung, Rundfunk und Produktions-Workflows zusammen. Die Teilnehmenden erfahren alles über die nötigen Schritte zum Wechsel auf Rundfunk- und Streaming-Technologien der nächsten Generation sowie die neuesten Funktionen von MPEG-H Audio und Advanced HDR von Technicolor. Als Wegbereiter innovativer Geschäftschancen und neuer Content-Formate sind diese Technologien wichtige Bausteine für die Zukunft der Unterhaltungsindustrie und verbessern zudem die Nutzererfahrung. Live-Demonstrationen zeigen, wie ein umhüllender und interaktiver Klang und höchst lebendige Bilder auch innerhalb der Grenzen der aktuellen Infrastrukturen möglich werden. Die interaktiv gestalteten Webinare, abgehalten in englischer Sprache, bieten Raum für gezielte Fragen, den Austausch mit anerkannten Experten und praktische Tipps für jeden Workflow.

1. Teil: Auftaktveranstaltung am runden Tisch

Experten diskutieren den aktuellen Stand der Standardisierung und Einführung von TV-Technologien der nächsten Generation in verschiedenen Weltregionen sowie über Rundfunk- und Streaming-Trends in verschiedenen Märkten.

2. Teil: Audio- und Videotechnologien der nächsten Generation

Mit den modernen immersiven und personalisierbaren Klang-Features von MPEG-H sowie Technicolor HDR (SL-HDR) können Content-Entwickler für ihr Publikum jetzt komplett neue Audio- und Videoerfahrungen von höchster Qualität schaffen. In diesem Teil berichten die Experten, welche Erfahrungen sie bei der Zusammenarbeit mit Rundfunkanstalten auf der ganzen Welt im Rahmen großer Live-Veranstaltungen sammeln konnten, die in MPEG-H Audio und Technicolor HDR (SL-HDR) gesendet oder gestreamt wurden.

3. Teil: Praxistipps für MPEG-H Audio und Technicolor HDR (SL-HDR)

»Wie kann ich HDR sowie immersive und interaktive Audiotechnologien auf Basis bestehender Produktions-Workflows und -infrastrukturen einsetzen? Wie kann ich unter Einsatz dieser Technologien der nächsten Generation auch qualitativ hochwertige SDR-Bilder und Stereo-Audio auf kostengünstige Weise produzieren und liefern?« Dies sind einige der häufigsten Fragen, die das Fraunhofer IIS von Rundfunkveranstaltern erhält. Antworten auf diese und andere wichtige Fragen liefert dieser Teil der Webinarreihe. Die Experten sprechen über Live-Produktionen und -Sendungen und zeigen, wie die neuesten Funktionen in bestehende Strukturen eingebettet werden können.

Weitere Informationen

Anmeldung zum Webinar: https://www.iis.fraunhofer.de/en/ff/amm/webinars/registration-next-generation-audio-and-video-technologies.html

MPEG-H: https://www.mpegh.com

Technicolor HDR: https://www.technicolor.com/hdr


Über MPEG-H Audio

MPEG-H Audio, maßgeblich vom Fraunhofer IIS entwickelt, ist das fortschrittlichste Next-Generation-Audio System und unterstützt sowohl immersiven Sound als auch die Möglichkeit für Benutzer, Audioelemente an ihre Wünsche anzupassen. MPEG-H wird seit 2017 im neuen ATSC 3.0-Standard von allen südkoreanischen öffentlich-rechtlichen TV-Sendern ausgestrahlt. Es ist zudem für die neuen Rundfunkstandards in China und Brasilien vorgesehen. Fraunhofer bietet MPEG-H-Software für viele gängige Plattformen an, die bereits heute in TV-Geräten und Premium-Soundbars zum Einsatz kommt.

Über das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Im Bereich Audio und Medientechnologien prägt das Institut seit mehr als 30 Jahren die Digitalisierung der Medien. Mit mp3 und AAC wurden wegweisende Standards entwickelt und auch an der Digitalisierung des Kinos war das Fraunhofer IIS maßgeblich beteiligt. Die aktuellen Entwicklungen eröffnen neue Klangwelten und werden in Virtual Reality, Automotive Sound Systemen, Mobiltelefonie sowie für Rundfunk und Streaming eingesetzt. So enthält jedes heute verkaufte Mobiltelefon Audiotechnologien des Instituts und der Ton von über der Hälfte aller TV-Ausstrahlungen weltweit und nahezu aller Radio- und Streaming-Dienste basiert auf Fraunhofer-Codecs. Auch die professionellen Werkzeuge für digitale Film- und Medienproduktionen finden globale Anwendung.