Shared UE-side Distributed Antenna System (SUDAS)

Indoor mm-Wellen-Relaisnetzwerke für 5G und 6G

SUDAS ist eine Lösung für die verbesserte Mobilfunkabdeckung in Gebäuden. Die Technologie bietet zuverlässige Konnektivität und enormen Durchsatz, der flexibel auf die Datenratenanforderungen der Enduser zugeschnitten werden kann.

Eine SUDAS-Infrastruktur basiert auf vielen kostengünstigen und stromsparenden Relaisknoten, die in Innenraumumgebungen flexibel verteilt werden können (Shared UE-side Distributed Antenna Components, SUDACs). Diese SUDACs sind einfach zu installieren. Sie empfangen Signale von verschiedenen Basisstationen und leiten sie in einem Millimeterwellenband weiter (Relaying). Die Signale können dann von mobilen Endgeräten (UEs) innerhalb eines Gebäudes oder Fahrzeugs empfangen werden. Die Uplink-Kommunikation zurück zur Basisstation erfolgt auf gleiche Weise, nur in umgekehrter Richtung.

Durch die Kombination von Massive MIMO (Multiple Input Multiple Output) und mm-Wellen-Kommunikation fungiert SUDAS als Booster für den Mobilfunk und verbessert die Abdeckung innerhalb von Gebäuden. SUDAS könnte zukünftig eine wichtige Rolle auf dem Markt für 5G-Advanced- und 6G-Indoor-Kommunikationslösungen spielen, weil die Technologie einen generalisierbaren Lösungsansatz nutzt, der für alle Indoor- und sogar bestimmte Outdoor-Kommunikationsszenarien erhebliche Vorteile bietet. In Außenbereichen erweitert SUDAS die Reichweite von Mobilfunknetzen und ermöglicht es, Versorgungslücken zu schließen, ohne dass zusätzliche Basisstationen installiert werden müssen.

Verbesserte Indoor-Abdeckung und Fahrzeugkonnektivität

SUDAS verbessert den Mobilfunkempfang in Gebäuden und Fahrzeugen und unterstützt kritische 5G/6G-Indoor-Anwendungen.

Verbesserter Mobilfunkempfang in Innenräumen
© Fraunhofer IIS
Mobilfunkempfang in Gebäuden
Verbesserter Mobilfunkempfang im Auto
© Fraunhofer IIS
Fahrzeugkonnektivität
Verbesserter 5G-Empfang für industrielle Anwendungen, zum Beispiel in Campusnetzen
© Fraunhofer IIS
Zuverlässige Kommunikation in der Industrie

Für besten 5G- und 6G-Empfang und zuverlässige Konnektivität in Fahrzeugen, Fabriken und zu Hause

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy

White Paper

Enhancing indoor mobile coverage with SUDAS

Potential applications and deployment options for a Shared UE-side Distributed Antenna System

So funktioniert‘s:
Grundkonzept von SUDAS für Mobilfunk in Innenräumen

Die SUDAC-Knoten kommunizieren mit den Endgeräten bei hohen Frequenzen im Millimeterwellenbereich (FR2). Die Basisstationen im Freien dagegen senden ihre Signale im konventionellen Sub-6-GHz-Bereich (FR1) an die Relaisknoten. Sie basieren dabei auf Massive-MIMO-Technologie, sind also mit einer großen Anzahl von Antennen ausgestattet und ermöglichen damit ein umfangreiches räumliches Multiplexing. Anders sieht es auf der Empfangsseite aus: Abgesehen von den ohnehin schlechteren Empfangsbedingungen in Innenräumen, entwickeln sich die Endgeräte auch aufgrund ihrer begrenzten Anzahl an Antennen zum Flaschenhals in der Übertragungskette. SUDAS löst dieses Problem durch die virtuelle Erweiterung der Anzahl verteilter Antennen (SUDACs) auf der UE-Seite in kooperativer Weise, was als Virtual MIMO bezeichnet wird.

Funktionsprinzip von SUDAS für die Mobilfunknutzung in Innenräumen
© Fraunhofer IIS

SUDAS kombiniert somit die Vorzüge von Massive MIMO auf Seite der Basisstationen und Virtual MIMO auf Seite der SUDACs, um ein großes räumliches Multiplexing in den FR1-Bändern in ein Frequenzmultiplexing in FR2-Bändern zu verwandeln. Je höher die Anzahl der installierten SUDACs, desto besser wird das Verhältnis bei der Raum-Frequenz-Umsetzung. Der Durchsatz auf der UE-Seite erhöht sich linear mit der Anzahl der SUDACs. Auf diese Weise kann der Durchsatz flexibel an die Datenratenanforderungen der Enduser angepasst werden.

So geht’s los:
Perfekten 5G- und 6G-Empfang nach drinnen bringen

Unser Ziel ist es, drahtlose mm-Wellen-Konnektivität in Innenräumen zu realisieren – mit einer skalierbaren Technologie, die je nach Anwendungsfällen und Anforderungen angepasst werden kann. Wir möchten Mobilfunknetzbetreiber, Industrieunternehmen, Automobilhersteller und Smartphone-Hersteller ermutigen, uns auf unserem Weg zu begleiten und unsere Vision zu teilen, ein nahtloses Nutzungserlebnis für 5G und 6G in Innenräumen zu ermöglichen. Kontaktieren Sie uns gerne!

Erfahren Sie mehr über SUDAS

SUDAS-Technologiedemonstration

Präsentation eines ersten Demonstrators im Testzentrum »5G Bavaria«

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy

Download

 

White Paper

Enhancing 5G indoor mobile coverage with SUDAS

Potential applications and deployment options for a Shared UE-side Distributed Antenna System