Dr. Norman Uhlmann übernimmt Leitung von Prof. Dr. Randolf Hanke

Seit 1. Oktober 2020 leitet der Physiker Dr. Norman Uhlmann das Entwicklungszentrum Röntgentechnik in Fürth

Übergabe Bereichsleitung
© Fraunhofer IIS/ Paul Pulkert
Dr. Norman Uhlmann (links) übernimmt zum 1. Oktober 2020 die Bereichsleitung von Prof. Dr. Randolf Hanke.

Mit Dr. Norman Uhlmann rückt ein bekanntes Gesicht an die Spitze des Institutsbereichs: Seit 13 Jahren ist der promovierte Physiker fester Bestandteil des Teams am Entwicklungszentrum Röntgentechnik. Ab 2010 leitete er dort die Abteilung »Anwendungsspezifische Methoden und Systeme«, von 2015 an war er zudem als stellvertretender Bereichsleiter tätig. »Wir verfügen nicht nur über modernste Technik und schlaue Köpfe – für mich sind optimale Rahmenbedingungen im Arbeitsumfeld der wichtigste Baustein für den Erfolg. Dazu gehören eine tolle Kultur, gemeinsame Wertevorstellungen sowie ein respektvoller Umgang miteinander. Nur so bekommt man die Kreativität und die Fähigkeiten der Mitarbeitenden gut auf die Straße«, stellt Dr. Norman Uhlmann fest. Uhlmann setzt insbesondere mit der Entwicklung von Prototyp-Systemen auf ein Geschäftsmodell, das den Bereich in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich gemacht hat. Aber auch der digitale Wandel spielt für ihn eine zentrale Rolle. Dabei ist es wichtig, aus den gemessenen Rohdaten die aussagekräftigen Informationen zu generieren und mit entsprechenden Metadaten und Daten aus anderen Quellen zu verknüpfen. So können wir den Kunden bei der Entscheidungsfindung die beste Grundlage geben. Dazu steht das EZRT auch in engem Kontakt zu den Kollegen des Bereichs SCS.

 

Prof. Dr. Hanke bleibt stellvertretender Institutsleiter

Nach über drei Jahrzehnten am Institut hat Prof. Dr. Randolf Hanke sein Amt als Bereichsleiter an seinen Nachfolger übergeben. Er bleibt dem Institut als stellvertretender Institutsleiter erhalten. 1989 begann Hanke als Diplom-Physiker am Fraunhofer IIS. Im Jahr 2001 wurde Hanke eine der größten Ehren innerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft zuteil: Für seine Forschungsleistung an einem intelligenten System zur automatisierten Röntgenprüfung wurde er mit dem Joseph-von-Fraunhofer-Preis ausgezeichnet. 2013 wurde unter Hankes Leitung der für das EZRT in Fürth-Atzenhof errichtete Neubau bezogen. Die dort beheimatete XXL-Computertomographie-Anlage und 20 weitere Systeme bieten Forschenden und Kunden aus der Industrie einen weltweit einzigartigen Anlagenpark.

Für die Anlagen und die Mitarbeitenden an den vier Standorten Fürth, Würzburg, Deggendorf und Passau des Fraunhofer-Entwicklungszentrums Röntgentechnik EZRT zeichnet sich nun Dr. Norman Uhlmann verantwortlich. »Ich habe eine anständige Portion Respekt vor der Aufgabe, freue mich aber mindestens genauso sehr darauf«, resümiert der neue Bereichsleiter.

Potenzial von Röntgen-Technologien

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube